Die Geistigen Kräfte der 4. Heiligen Nacht

27.12./28.12. Schütze – Urengel (Archai), Geister der Persönlichkeit

Die Archai sind die Hüter der Epochen und somit die Bewahrer der Weltgedanken innerhalb der Menschheitsentwicklung. Das bedeutet auch, sie sind die Träger des Ich-Bewusstsein. Daher kommt auch der Name, den die Urengel auch noch haben, nämlich Geister der Persönlichkeit. So wirken auch durch sie Aufrichte-Kräfte in uns Menschen, und zwar ab dem Bereich der Hüfte, was im Centauren des Schützen sehr schön zum Ausdruck kommt. So ist der untere Teil noch tierisch, während der obere Teil menschlich ist. In der geistigen Offenbarung bedeutet es die Trennung zwischen Gut und Böse, was nichts anderes bedeutet, als dass das irdische Ich, das Ego, veredelt wird zum höheren Selbst, dass auch als Manas, als die geistige Wirklichkeit bezeichnet wird. Im Grunde ist alle menschliche Entwicklung auf der Erde, ein Aufrichten in diese Wirklichkeit hinein, was bedeutet, alle Trennung in sich selbst und zu anderen Lebewesen aufzuheben, ja, auch zur Erde und zum Kosmos, zu unserer wahrhaftigen Beschaffenheit. Jeder Mensch auf seine ganz individuelle Art und Weise.

Affirmation

Verbinde dich mit dem Außen und spüre nach, wo du in deiner geistigen Verbindung mit Allem gebraucht wirst. Nutze diese Zeit für innere Rückschau und um neue Kräfte in dir zu bündeln. Nimm Einfluss wenn du kannst. Sei Gestalter dieser Welt.

 

>> Video hören